Gestaltung Hochwasserschutzverbauung
Mülibach Pfungen

Das Wasser des Mülibachs muss in diesem Abschnitt auf Grund der engen Platzverhältnisse durch ein kanalartiges Gerinne mit steilen Böschungen geführt werden. Grundgedanke der Gestaltung ist die Art der Reibungsspuren nachzuempfinden, die fliessendes Wasser hinterlässt, wenn es sich seinen Weg durch festes Gestein bahnt. Der durchflossene Monolith als Synonym einer neuen Formensprache für den vom Mensch geschaffenen Bereich des ansonsten naturnah geführten, mäandrierenden Baches. 

Bau1

 

P1120247